Katastrophenfall in Bayern

Der Freistaat Bayern hat aktuell den Katastrophenfall ausgerufen. Das hat auch Auswirkungen auf unser Vereinsleben. Was bedeutet das im Detail:

  • Veranstaltungen sind in Bayern nun generell nicht mehr erlaubt, Schulen und Kitas bleiben wie schon am Freitag angekündigt geschlossen.
  • Zudem werden ab Dienstag alle Freizeiteinrichtungen geschlossen, wie zum Beispiel Vereinsheime, Bars, Klubs, Museen, Sportstätten, Tierparks, Musikschulen und vieles mehr.
  • Für die Gastronomie gilt ab Mittwoch, dass nur noch Speiselokale und Betriebskantinen zwischen 6 und 15 Uhr geöffnet haben dürfen. Der Abstand der anwesenden Gäste muss mindestens 1,50 Meter betragen, pro Lokalität dürfen maximal 30 Personen gleichzeitig anwesend sein.
  • Zudem wird der Einzelhandel in Bayern untersagt, ausgenommen seien Geschäfte für die alltägliche Versorgung, also beispielsweise der Lebensmittelhandel, Banken, Apotheken, Drogerien, Postfilialen, Bau- und Gartenmärkte, Tierbedarfsgeschäfte und Tankstellen.

Aus diesem Grund bleibt das Vereinsheim ab morgen Dienstag, 17.03.2020 bis auf weiteres geschlossen. 

Das geplante Seminar mit Katrin Koch findet ebenfalls nicht statt.

Pressekonferenz der bayerischen Landesregierung

Schreibe einen Kommentar